FC Attendorn/Schwalbenohl empfängt FSV Gerlingen !!

 

Am Volkstrauertag (Sonntag) empfängt unser FC den FSV Gerlingen.Gerlingen konnte sich in dieser Saison wieder fangen als es am Anfang nicht rund lief bei der Truppe vom Bieberg. Man kann sogar wieder sagen, dass Gerlingen voll im Kampf um den Aufstieg mitspielt womit es für unseren FC das nächste schwere Spiel wird zuhause. Die letzten Spiele gegen Gerlingen waren oft knappe Kisten bis auf ein oder zwei Ausnahmen, so hofft man das es dieses mal auch wieder ein enges und packendes Spiel wird, mit dem glücklicheren Ende für Schwalbenohl. Spielt man so wie gegen Lütringhausen/Oberveischede ist in diesem Spiel alles drin, denn unser FC wandelt diese Saison oft zwischen Genie und Wahnsinn und so weiß man nie, wie es letztendlich ausgeht für Schwalbenohl.

 

 

Anstoß in Schwalbenohl an der Wießbadener Straße ist um 14:30 !!

Für Leib und Seele ist gesorgt !!

 

_____________________________________________________________________

FC Attendorn/Schwalbenohl belohnt sich nicht für starkes Auswärtsspiel !!

 

Unsere Jungs konnten sich am vergangenen Sonntag leider nicht selbst belohnen, denn man war dem Tabellenzweiten aus Lütringhausen/Oberveischede ein schwerer Gegner.Den Hausherren fiel nicht besonders viel ein, Lütringhausen/Oberveischede hatte zwar optisch mehr Ballbesitz doch die gefährlichen Nadelstiche konnte nur unser FC setzen leider ohne erfolg.Als es so schien als würde dieses Spiel lange 0:0 ausgehen, bekam Lütringhausen/Oberveischede aus dem nichts aber zurecht einen Elfmeter zugesprochen, als unser Torwart Francesco Papa den gegnerischen Stürmer im Strafraum zu Fall brachte. den fälligen Elfmeter verwandelte der Schütze sicher zum 1:0 (21min) und unser FC musste wieder einen Rückstand hinterher laufen.Das Spiel wurde von Minute zu Minute immer besser und beide Mannschaften kamen zu ihren Chancen, doch beide Torhüter hatten mit Glanzparaden ihre jeweiligen Manschaften im Spiel gehalten.Kurz vor der Halbzeit konnte Lütringhausen/Oberveischede auf 2:0 (41min) erhöhen durch einen Eckball, der flach getreten worden war und einen Abnehmer im fünf-meter Raum fand.Es gab in der Halbzeit nicht viel zu kritisieren, denn man spielte ein super Auswärtsspiel.In der zweiten Halbzeit hatte man die Chance auf den Anschlusstreffer oft auf dem Fuß, doch fehlte es im letzten Pass an Präzision und der nötigen Entschlossenheit.Die Hausherren konnten mitten in der zweiten Halbzeit das Spiel für sich entscheiden, als man wieder bei einer Standardsituation nicht gut aussah und Lütringhausen/Oberveischede auf 3:0 (71min) erhöhte.Den verdienten Ehrentreffer erzielte Falk Scheel zum 3:1 (90min) was auch zugleich das schönste Tor im Spiel war.Am Ende konnte man trotz der Niederlage mit erhobenen Hauptes vom Platz gehen, denn man hat alles in das Spiel rein geworfen und es war auch gut von außen anzusehen.Mit dieser Einstellung und Diziplin ist einiges mehr möglich und am Ende auch mit dem nötigen Glück.

 

________________________________________________________________________

FC Attendorn/Schwalbenohl zu Gast bei der SG Lütringhausen/Oberveischede !!

 

Am kommenden Sonntag muss unser FC beim Tabellenzweiten der SG Lütringhausen/Oberveischede antreten. Unsere Jungs die momentan eine Negativserie aufweisen, müssen nun Charakter zeigen bei einem starken Gegner. Die Vergangenheit hat aber immer gezeigt, wenn es bei unserem FC mal nicht so rund läuft, hatte man die besten Spiele abgeliefert.Der Gastgeber spielt momentan eine super starke Saison und steht verdient auf dem zweiten Platz.Es wird ein schweres Spiel für unsere Jungs aber wenn man diszipliniert und geordnet spielt und dem Gegner keinen Platz lässt, dann ist immer etwas möglich!! Nur mit Einsatzbereitschaft, Leidenschaft und Charakter kann man eventuell etwas zählbares mitnehmen.

 

Anstoß in Lütringhausen ist um 14:30 !! 

 

_________________________________________________________________________

FC Attendorn/Schwalbenohl verliert wieder zuhause !! 

 

Was all die Jahre eine Stärke von unserem FC war, scheint es diese Saison zuhause einfach nicht klappen wollen, selbst wenn man 90 Minuten die klar bessere Mannschaft ist und war und dem Gegner kaum die Chance lässt. So war es auch dieses Wochenende der Fall als man mit Möllmicke ll einen machbaren Gegner zuhause als Gast hatte und ihn voll im Griff hatte. Es fing alles gut an als man nach 18 gespielten Minuten zum 1:0 Führungstreffer kam durch eine Standardsituation, die von Giovanni Triventi getreten worden war und Stefano Cavati keine Mühe hatte den Ball ins kurze Eck per Kopfball zu köpfen. Völlig aus dem Nichts und total unerwartet konnte Möllmicke mit ihrer ersten richtigen Chance den Ausgleich erzielen als Schwalbenohl den Ball in der Vorwärtsbewegung verlor, der Stürmer lief alleine auf unseren Torwart Francesco Papa zu und schob das Leder zum 1:1 (33min) ein.Es folgte wenige Minuten später auch schon das 1:2 (35min) für die Gäste als ein hoher Ball in den Schwalbenohler Strafraum flog und es dort ein wenig "Ping Pong" gab, prallte der Ball vom Pfosten zum Stürmer der Gäste der den Ball von fünf Metern ins Tor schoss. Zur Halbzeit nahm man sich vor dieses Ergebnis zu reparieren, denn der Gast schoss zwei mal auf ds Tor und traf zwei mal wo Schwalbenohl hingegen schon Chancen für 2 Spiele hatte in der ersten Halbzeit...Die zweite Halbzeit verschlief man zum Anfang und so konnte Möllmicke mit ihrer dritten Chance das 1:3 (65min) erzielen. Das Tor des Tages und wahrscheinlich auch der Saison erzielte Dennis Afragola als man zum Ende des Spiels alles nach vorne warf. Dennis nahm den Ball der nach einem Eckball in den Strafraum der Gäste flog Volley per Seitfallzieher und donnerte den Ball ins Netz zum 2:3 (78min) Anschlusstreffer. Leider half das alles nichts mehr und man verlor ein Spiel, was man nie hätte verlieren dürfen. Die Freude beim Aufsteiger aus Möllmicke war dafür grenzenlos.

 

_____________________________________________________________________________

 

 FC Attendorn/Schwalbenohl empfängt FC Möllmicke !!

 

Am kommenden Sonntag empfängt unser FC den Aufsteiger FC Möllmicke. Der Gast konnte letztes Jahr aus der Kreisliga D in die Kreisliga C aufsteigen und konnte sich bis jetzt gut durchsetzen in dieser Saison. Schwalbenohl möchte die heftige Niederlage vergessen lassen und die 3 Punkte gerne zuhause behalten.Wie es mit jedem Gegner so ist, sollte man auch Möllmicke nicht unterschätzen, gerade die Mannschaften aus dem "Wendener Land" sind bekannt dafür Körperbetonten Fußball zu spielen,wenn man da nicht gegen hält hat meine keine Chance! Nur mit der Richtigen Einstellung und Disziplin kann man gegen solche Gegner bestehen!

 

Anstoß in Schwalbenohl an der Wießbadener Straße ist um 15:00 Uhr !!

Für Leib und Seele ist gesorgt !! 

 

___________________________________________________________________

SC LWL 05 schlachtet FC Attendorn/Schwalbenohl ab !!

 

So deutlich es in der Überschrift klingt, so deutlich ist es auch ausgegangen.Unser FC wurde beim vermeidlichen Spitzenspiel mit sage und schreibe 10:2 nach hause geschickt.Das Spielgeschehen ist schnell erzählt, Schwalbenohl machte die ersten fünf Minuten gut Druck und erspielte sich 2-3 Chancen und danach war die ganze Herrlichkeit auch schon vorbei.Durch sehr einfache Fehler lud man LWL zum Tore schießen ein, die es gleichzeitig auch eiskalt ausnutzten, LWL war in jeder Gelegenheit einfach schneller und hungriger auf den Ball als unsere Jungs und führte zur Halbzeit auch verdient mit 5:0.Nach der Halbzeit gab es ein kleines aufbäumen unserer Jungs und man kam zum ersten Ehrentreffer durch Falk Scheel zum 5:1, was aber nicht lange dauerte ehe LWL wieder einen Gang hochschaltete und unseren Jungs keine Chance ließ...unseren zweiten Ehrentreffer erzielte unser Kapitän Stefanos Tziabazidis durch einen Elfmeter zum 6:2. Schwalbenohl konnte einem am Ende nur leid tuen, denn wenn man weiß was für ein Potenzial normalerweise in dieser Mannschaft steckt, kann man sich nicht erklären wie man 10 Gegentore kassieren kann...Jetzt gilt es den Kopf wieder klar zu bekommen und sich auf die nächsten Aufgaben zu konzetrieren. Mit der oberen Tabellenregion hat man momentan erstmal nichts zutun, vielleicht kann man so mal ohne Druck und freier aufspielen.

 

Kopf hoch Jungs man gewinnt und verliert zusammen !!! 

 

________________________________________________________________________________

FC Attendorn/Schwalbenohl zu Gast bei SC LWL 05 !!

 

Am heutigen Sonntag heißt es für unseren FC antreten beim Spitzenreiter der Liga SC LWL 05. Die Reserve von LWL konnte diese Saison maßlos überzeugen, bis auf einer Niederlage stehen nur Siege auf dem Konto von LWL, es ist eine sehr junge und dynamische Truppe die auf unseren FC wartet und hungrig ist den nächsten Sieg einzufahren. In der Vergangenheit aber zeigte unser FC immer super Leistungen gegen Mannschaften, die immer unter den Top 3 waren, wenn man heute mit einem Sieg nach hausen fahren könnte, wären das richtige "Big Points" im Kampf um den Aufstieg, denn will man noch alle Chancen haben muss in LWL gepunktet werden. Es ist eine schwierige aber auch eine machbare Aufgabe!! Erwischen unsere Jungs einen "Sahnetag" dann ist sogar ein Auswärstdreier drin. 

 

Anstoß in Neu Listernohl ist um 12:30 !!

 

____________________________________________________________________________

"Nervenkrimi" im Schwalbenohl !!

 

In einem Spiel, wo alles geboten war trennten sich der FC Attendorn/Schwalbenohl und der RSV Listertal mit sage und schreibe 5:5!! Ein Spiel was man noch lange im Hinterkopf haben wird. Die erste Halbzeit ist schnell erzählt, denn Listertal spielte sich Chance über Chance und ließ Schwalbenohl kaum den Hauch einer Chance. Die Gäste waren im physischen sowie auch im geistlichen immer einen schritt schneller als unsere Jungs und so stand es zurecht zur Halbzeit 0:3 für den Gast, was absolut verdient war zu diesem Zeitpunkt. Interimstrainer Salvatore Sangiorgio fand die richtigen Worte in der Halbzeit für seine Schützlinge und wer Schwalbenohl kennt, der weiß das die Mannschaft niemals so leicht aufgibt solange die Chance besteht ein Spiel noch zu drehen! Die zweite Halbzeit fing an und sofort erspielte sich Schwalbenohl die erste Chance, als Giovanni Triventi einen klasse Pass über das ganze Mittelfeld auf Paolo Nudo spielte und Paolo mit etwas Glück den Torwart überspielen konnte zum 1:3 (47min) Anschlusstreffer. Die Mannschaft fand nun endlich den nötigen Mut und legte den über hohen Respekt ab, dabei glaubte man wieder an sich, es war nun ein klasse Spiel unserer Jungs, die versuchten die erste Halbzeit vergessen zu machen. Doch Listertal konnte mitten in der zweiten Halbzeit einen Nadelstich setzen und die Führung auf 1:4 (60min) erhöhen. Wer glaubte, dass sich unser FC nun geschlagen gab der täuschte sich gewaltig! zu 99% sind solche Treffer meistens ein K.O. doch nicht für Schwalbenohl!! Nach dem Anstoß konnte man den Abstand wieder verkürzen, als ein langer Ball tief in den Strafraum der Gäste flog und Diego Sganga-Alves seinen Fuß noch an den ball bekam und den Ball ins Tor schoss zum 2:4 (63min). Listertal war dadurch etwas verunsichert und machte viele kleine Fehler, die unser FC sofort bestrafte, als man wieder die Defensive der Gäste überspielen konnte und Falk Scheel alleine auf den Torwart zu lief, der seine "Spezialität" zum Vorschein brachte und den Ball über den Torwarte lupfte zum 3:4 (76min) Anschlusstreffer. Schwalbenohl war kurz davor das Spiel zu drehen doch Listertal hatte einen Spieler in seinen Reihen, der hatte etwas dagegen...der momentane Torschützenkönig der Liga, Kilian Kunz hatte kein erbarmen mit unserem FC und schoss kurz nach dem Anschlusstreffer von Schwalbenohl das 3:5 (78min) für seinen RSV, es war sein drittes Tor in diesem Spiel. Schwalbenohl ließ das nicht auf sich sitzen und man warf nochmal alles nach vorne...es folgte eine Schlussphase die es in sich hatte. Schwalbenohl konnte wie so oft in diesem Spiel die Defensive der Gäste überspielen und plötzlich lief Paolo Nudo alleine auf den Torwart zu, der gleichzeitig rauskam und unseren Paolo von den Beinen holte im Strafraum. Der Schiedsrichter zögerte nicht lange und entschied korrekt auf Elfmeter, dabei zeigte er gleichzeitig die Rote Karte für den Gäste Keeper, was allerdings etwas zu hart war. Den fälligen Elfmeter verwandelte unser Kapitän Stefanos Tziabazidis sicher zum 4:5 (84min) Anschlusstreffer. Schwalbenohl dachte "jetzt erst recht" und packte die "Brechstange" heraus, dabei versuchte man die Überzahl auszunutzen was kurz vor Schluss auch gelang, als wieder ein langer Ball in den Strafraum der Gäste segelte und Falk Scheel den Ball kontrollierte, wurde er vom Ersatzkeeper der Gäste von den Beinen geholt was wieder zurecht Elfmeter gab, weil es wieder im Strafraum der Gäste war. Es gab nun den zweiten Elfmeter für unseren FC, es war die Chance das erste mal im Spiel den Ausgleich zu erzielen. Unser Kapitän Stefanos Tziabzidis stellte sich der Verantwortung und blieb eiskalt (auch wenn er nach dem Spiel dann zugab zittrige Beine gehabt zu haben), er verwandelte den Elfmeter zum 5:5 (88min) Ausgleich und der Jubel war groß! Am Ende hatte man sogar noch die Chance auf den Sieg aber man verspielte es leider zu leicht...Ein Spiel für keine schwachen Nerven ging dann auch zu ende. Ein verdientes Unentschieden für beide Mannschaften, die mit offenem Visier agierten, ob es Listertal in der ersten Halbzeit war oder Schwalbenohl in der zweiten. Am Ende gab man sich die Hand und wünschte sich gegenseitig weiterhin viel Erfolg in der Saison. Unser FC hatte mal wieder Moral bewiesen und das scheinbar unmögliche möglich gemacht, hätte man die erste Halbzeit nicht so hergegeben, dann wäre wahrscheinlich mehr drin gewesen, so kann man im nachhinein froh sein, dass man überhaupt etwas zählbares behalten konnte aber eins bleibt fest...zuhause auf eigenem Platz tut sich unser FC noch sehr schwer, was bleibt ist zu hoffen das die Mannschaft demnächst auch zuhause über volle 90 Minuten überzeugen kann.

 

____________________________________________________________________________

FC Attendorn/Schwalbenohl empfängt RSV Listertal 

 

Der FC Attendorn/Schwalbenohl empfängt am kommenden Sonntag zuhause den RSV Listertal und will einiges gut machen.Wer sich vor zwei Wochen zurückerinnern kann, kassierte unser FC zuhause eine deftige 1:6 Heimniederlage. Die möchte unser FC vergessen lassen, indem man gegen RSV Listertal anders auftreten möchte! Der Gast ist seit Jahren immer unter den Top 5 Mannschaften der Liga wiederzufinden nur dieses Jahr stottert der "Motor" etwas bei den Gästen, man gab schon einige Punkte verloren diese Saison.Das heißt trotzdem nicht, dass man den RSV auf die leichte Schulter nehmen sollte, sondern ganz im Gegenteil !!Es ist eine Mannschaft gemixt aus erfahrenen Spielern und sehr jungen talentierten Spielern, es wird eine harte Aufgabe am Sonntag die 3 Punkte zuhause zu behalten...aber mit der richtigen Einstellung ist immer alle möglich!

 

Anstoß in Schwalbenohl an der Wießbadener Straße ist um 15:00 Uhr !!

Für Leib und Seele ist gesorgt ! 

 

_______________________________________________________________________

FC Attendorn/Schwalbenohl mit Zittersieg in Rhode !!

 

In einem alles und einem sehr schwachen Spiel, behielt unser FC mit etwas Glück die Oberhand und und konnte mit 2:3 in Rhode gewinnen.Unser FC, der etwas verunsichert agierte durch die letzte Niederlage versuchte das Spiel an die Hand zu nehmen, was oftmals aber nicht gelang.Rhode machte das clever und suchte ihre Chancen oftmals durch Konter, die aber nicht vernünftig ausgespielt worden waren.Nach gut gespielten 20 Minuten war es dann soweit als endlich mal eine Kombination griff und Falk Scheel frei vorm Tor gespielt werden konnte wo er keine Mühe hatte, den Ball mit einem schönen Lupfer über den Torwart zu spielen zum 0:1 (23min) Führungstreffer.Es dauerte nicht lange bis Rhode eine Antwort parat hatte, denn kurz nach dem Führungstreffer konnte Rhode mit einem fragwürdigen Freistoß aus 18-20m den Ausgleich zum 1:1 (32min) erzielen, am Freistoß war nichts zu machen, der war super geschossen! Mit diesem Ergebnis ging man in die Halbzeit, natürlich wollte man noch am Ergebnis etwas ändern und es gab auch die ensprechende Ansage vom Trainer dazu. Schwalbenohl kam mit einer anderen Einstellung auf dem Platz und man merkte das sofort. Es dauerte keine fünf Minuten bis sich Dimitris Dubina über außen durchsetzte (Dimi war an diesem Tag mit Abstand der beste Schwalbenohler auf dem Platz)  und den Ball flach und scharf in die Mitte herein gab, wo er als Abnehmer seinen Kapitän Stefanos Tziabazidis fand, der den Ball ins Tor spitzelte zur erneuten Führung zum 1:2 (48min). Schwalbenohl machte jetzt Druck und wollte das nächste Tor herausspielen und es gelang auch. Nach dem Führungstreffer bekam unser FC kurz darauf einen Freistoß zugesprochen...Giovanni Triventi nahm sich dabei den Ball und zirkelte den Ball wunderschön in den Winkel und brachte seine Mannschaft damit auf die "Siegesstraße" mit dem 1:3 (55min).Nach dieser guten Anfangsphase verflachte das spiel bis kurz vor Schluss. Rhode warf alles nach vorne und baute vermehrt Druck auf,dabei erzwangen sie ein Eigentor von Akin Zimmermann-Coskunsu zum 2:3 (79min) Anschlusstreffer. Schwalbenohl gelang jetzt fast garnichts mehr und man mauerte sich hinten rein in die Defensive, dadurch versuchte man die knappe Führung über die Runden zu bekommen, was letztendlich auch gelang mit etwas Glück, denn Rhode hätte den Ausgleich verdient gehabt nach dieser Aufholjagd. Am Ende kann man froh sein, dass man die 3 Punkte mitnehmen konnte. Nach der Art und Weise fragt keiner mehr.   __________________________________________________________________________________

FC Attendorn/Schwalbenohl zu Gast bei TuS Rhode 

 

Unser FC muss am kommenden Sonntag bei der Reserve aus Rhode antreten.Der Gastgeber steckt schon früh in der Saison im Abstiegskampf was aber nicht heißt, dass es ein leichter Gegner wird für unseren FC! Schwalbenohl muss sich beweisen und in Rhode zeigen, dass sie die Moral haben solche Spiele zu gewinnen nach so Ausrutschern wie der am vergangenen Sonntag.Am wichtigsten ist es mit der richtigen Einstellung in solche Spiele zu gehen, denn nur so kann man sie auch gewinnen. Schwalbenohl ist gewarnt, denn angeschlagene Gegner sind am gefährlichsten!! 

 

Anstoß in Rhode ist um 12:30 !!

 

___________________________________________________________________________

FC Attendorn/Schwalbenohl verliert erstes Heimspiel !! 

 

Unser FC musste am vergangenen Sonntag die nächste Niederlage einstecken, allerdings überhaupt nicht vergleichbar mit der Niederlage in Iseringhausen. Alles was in Iseringhausen noch gut war, war gegen den Gast aus Bleche/Germinghausen schlecht! bis zur 30.Minute sah noch alles gut aus, unsere Jungs erspielten sich wie gewohnt gute Chancen heraus, die aber nicht genutzt worden sind. Der Gast aus Bleche/Germinghausen nutzte einen Fehler der Hintermannschaft aus und bestrafte dies sofort mit dem 0:1 (34min) Führungstreffer. Nach dem 0:1 passierte nicht mehr viel auf beiden Seiten, Bleche/Germinghausen beschränkte sich auf Defensivarbeit und Schwalbenohl fiel nichts ein um am Ergebnis etwas zu ändern. Die Mannschaft war es gewohnt in Rückstand zu geraten und solche Ergebnisse auch zu drehen, doch nicht an diesem Sonntag...kurz nach der Halbzeit fing sich Schwalbenohl das 0:2 (51min) ein und diesmal war es ein Wirkungstreffer. Unsere Jungs konnten sich davon nicht mehr erholen und prompt folgte das 0:3 (62min). Der Gast spielte sich nun in einen Rausch und unsere Jungs zerfielen in sich zusammen, es war keine Laufbereitschaft, kein Kampfgeist zu sehen und keine Mannschaft mehr auf dem Platz zu sehen !! Bleche/Germinghausen bestrafte dies innerhalb von fünf Minuten mit 3 weiteren Gegentreffern in der (83min,85min,87min) zum 0:6 und machte das halbe Dutzend voll. Schwalbenohl kam noch mit dem Schlusspfiff zu einem Ehrentreffer zum 1:6 (90min), was allerdings ein Eigentor der Gäste war. Diese Niederlage war (leider) hochverdient, denn unsere Jungs haben es nicht geschafft das Spiel an sich zu reißen und gleichzeitig entäuschte die komplette Mannschaft in vollen Zügen!! Nun heißt es diese bittere Pille zu schlucken und weiter an sich zu arbeiten, denn nur als geschlossenes TEAM erreicht man auch hohe Ziele. 

 

__________________________________________________________________________

FC Attendorn/Schwalbenohl empfängt SC Bleche/Germinghausen !!

 

Nach 4 Auswärtsspielen in Folge und zwei mal Spielfrei, heißt es am kommenden Sonntag endlich mal wieder Heimspiel für unseren FC.Vergangene Woche hatte unser FC die erste bittere Niederlage einstecken müssen, nun heißt es im erst zweiten Heimspiel dieser Saison wieder auf die Beine zu kommen.Die Gäste aus Bleche/Germinghausen sind gut in die Saison gestartet, aus 6 Spielen konnte der Sportclub 13 Punkte einfahren.Generell ist der Gast aus Bleche/Germinghausen keine Laufkundschaft, es ist eine Mannschaft die jahrelang in der Kreisliga C sich immer unter den Top 5 Mannschaften befindet, für unseren FC wird das ein anspruchsvolles Heimspiel, denn möchte man weiter oben in der Tabelle mitmischen muss ein Heimsieg her! Unsere Jungs sind gewarnt und müssen am Sonntag alles geben um die 3 Punkte im Schwalbenohl zu behalten.

 

Anstoß im Schwalbenohl an der Wießbadener Straße ist um 15 Uhr !! 

Für das Leibliche wohl ist gesorgt.

 

__________________________________________________________________________

FC Attendorn/Schwalbenohl belohnt sich nicht für riesigen Aufwand !!

 

Unser FC Attendorn/Schwalbenohl kassiert im fünften Spiel der Saison die erste Niederlage gegen die Spielvereinigung aus Iseringhausen mit 2:1.Das zuvor angekündigte Spitzenspiel wurde allen Spekulationen gerecht, denn es war genau dieses was die meisten erwartet haben.Unser FC kam in dieses Spiel sofort gut rein und hatte sich auch sofort die ersten kleinen Chancen erarbeitet, mit ein wenig mehr Glück hätte es nach 10 gespielten Minuten schon 0:1 stehen können aber der starke Keeper der Hausherren hatte etwas dagegen. Iseringhausen wurde langsam wach und ergriff die Initiative und kam auch zu ersten Chancen die aber nicht gefährlich waren.In einer Situation aber war es Giovanni Triventi der unseren FC im Spiel hielt als er auf der Linie mit einem Kopfball rettete.Der Gastgeber baute immer mehr Druck auf und konnte sich vermehrt durchsetzen, als es dann soweit war und Iseringhausen durch einen Distanzschuss aus 18m mit 1:0 (16min) in Führung ging durch Individuelle Fehler in der Defensive. Schwalbenohl war es gewohnt in Rückstand zu geraten und man behielt auch diesmal die Ruhe und verlor nicht den Faden, die Mannschaft kämpfte sich wieder ins Spiel zurück und es ging weiter hin und her was für die Zuschauer schön anzusehen war.Bis zur Halbzeit passierte Tor-technisch nichts mehr und es war Zeit etwas gegen den Rückstand zu unternehmen. Spielertrainer Stefano Cavati hatte seiner Mannschaft Mut zugesprochen und den Jungs erklärt, dass in diesem Spiel noch alles drin wäre, unsere Jungs nahmen sich das zu Herzen und kamen mit neuem Mut und Hoffnung auf das Spielfeld zurück. Die zweite Halbzeit begann so wie die erste anfing, unser FC hatte sich wieder die ersten kleinen Chancen herausgespielt die aber mit einem Torerfolg nicht belohnt worden waren. Iseringhausen hatte etwas die Ordnung verloren in der zweiten Halbzeit und unser Spielertrainer Stefano Cavati wusste dies auszunutzen, indem er sich mitte der zweiten Halbzeit selbst einwechselte. Iseringhausen verlagerte ihr Spiel aufs kontern und versuchte hinten dicht zu stehen was auch bis zur 70 Minute klappte. Wie es in solchen Spielen oft der Fall ist und aus dem Spiel heraus nichts geht, muss meistens eine Standardsituation herhalten und so war es diesmal auch.Nach einer Ecke die von Akin Zimmermann-Coskunsu getreten worden war, schraubte sich unser Spielertrainer Stefano Cavati hoch zum Kopfball und versenkte die Flanke mit einem wuchtigen Kopfball zum verdienten 1:1 (70min) für unseren FC.Der Ausgleich war verdient und Schwalbenohl machte genau so weiter und man spielte Iseringhausen förmlich an die Wand, denn der Gastgeber wusste sich nur noch mit Befreiungsschlägen zu helfen oder mit einzelnen versuchen einen Konter zu starten, der aber immer sofort unterbunden worden war. Es war ein richtiges "Powerplay" von unseren Jungs die sich leider nicht belohnt haben, denn der Torwart der Hausherren hielt seine Mannschaft mit tollen Paraden im Spiel. Das Spiel schien auf ein Unentschieden hinaus zu laufen als Iseringhausen einen Freistoß zugesprochen bekam. Der fällige Freistoß wurde nicht gut geschossen, doch leider patzte unser Schlussmann Guiseppe Naccarato und der Ball landete im Netz...Iseringhausen kam sehr glüklich in dieser Phase des Spiels zur erneuten Führung zum 2:1 (88min). Es war gleichzeitig der "Genickbruch" für unseren FC, diesen Treffer konnte unsere Mannschaft nicht mehr wegstecken und so gewann Iseringhausen das Spitzenspiel mit 2:1. Alles in einem ein etwas glücklicher Sieg für die Hausherren, ein Unentschieden wäre gerecht gewesen aber im Fußball zählt leider nur das Ergebnis und nicht die abgegebene Leistung...In einem waren sich aber alle einig ob Trainer, Betreuer, Spieler oder Zuschauer von beiden Seiten, es war ein richtig gutes Spiel !! 

 

 

Kopf hoch Jungs !! Ihr habt ein klasse Spiel abgeliefert, aus solchen Niederlagen zu lernen ist das wichtigste, dann läuft es im nächsten Spiel wieder besser !! 

 

_________________________________________________________________________

Schwalbenohl zu Gast bei der SpVg. Iseringhausen !!

 

Am kommenden Sonntag kommt es zum ersten "Kracher" in der Kreisliga C2 zwischen der SpVg Iseringhausen und unserem FC Attendorn/Schwalbenohl, der mal wieder auswärts ran muss in dieser Saison.Beide Mannschaften sind super in die Saison gestartet und haben den Anspruch dieses Jahr um den Aufstieg mitzuspielen oder sich zumindest unter den Top 5 Mannschaften zu befinden.Iseringhausen ist zuhause noch ungeschlagen und noch ohne Gegentor, dass wird eine sehr harte Aufgabe für unseren FC, denn will man irgendwas zählbares mitnehmen aus Iseringhausen, muss eine 100% Leistung abgerufen werden von der kompletten Mannschaft.Die Zuschauer können sich auf ein wirkliches Spitzenspiel in Iseringhausen freuen! 

 

Anstoß in Iseringhausen ist um 15:00 Uhr !! 

_______________________________________________________________________________

 

FC Schwalbenohl mit weiterem Auswärtssieg in Unterzahl!!

 

Unsere Jungs konnten am vergangenen Sonntag bei sommerlichem Wetter mal wieder die volle Punktausbeute aus einem Auswärtsspiel mit nach Schwalbenohl entführen.Das Spiel fing auf den ungewohnten Rasenplatz schon furios an, als man schon nach 10 Sekunden Spielzeit die erste Riesenchance durch Giovanni Triventi vergab.Schwalbenohl hatte wie gewohnt sehr dynamisch und druckvoll nach vorne gespielt, denn man wollte klar zeigen das die Punkte nach Schwalbenohl gehören.Unsere Jungs erwischte es allerdings eiskalt, als der Schiedsrichter in der 8. Minute auf den Punkt zeigte für den Gastgeber, es war nun der vierte Elfmeter gegen unseren FC in dieser noch so jungen Saison! Torwart Guiseppe Naccarato hielt zunächst den Elfmeter, wurde aber vom Schiedsrichter zurück gepfiffen, was die Schwalbenohler Gemüter zum "kochen" brachte! Den wiederholten Elfmeter verwandelte der Gastgeber im zweiten Anlauf zum 1:0 (8min Elfmeter) und so musste unser FC einen Rückstand hinterher rennen.Wer unseren FC in dieser Saison schon spielen gesehen hat, der wusste es würde nicht lange dauern bis unser FC die Antwort geben würde.Vom Rückstand nicht beeindruckt erkämpfte sich unser Abwehrmann Francesco Iannotti den Ball im Mittelfeld und servierte eine "Musterflanke" wie sie im Buche steht auf unseren Kapitän Stefanos Tziabazidis, der keine Mühe hatte den Ball mit dem Kopf ins Tor zu köpfen und den Ausgleich zum 1:1 (10min) zu erzielen.Unser FC spielte weiter druckvoll nach vorne und hatte immer wieder gute Chancen die Führung auszubauen.Der Gastgeber aus Kleusheim/Elben beschränkte sich schon früh in der Partie nur aufs Kontern aber das wusste unser FC gut zu verhindern.Das Spiel schlenderte so vor sich hin, Schwalbenohl agierte und Kleusheim/Elben reagierte...als plötzlich ein langer Ball vom Gastgeber durch den Schwalbenohler Strafraum flog und ein Spieler von Kleusheim/Elben völlig frei zum 2:1 (24min) einköpfen konnte, konnte man es nicht wirklich glauben! Wieder musste unser FC einen Rückstand hinterher rennen.Es hatte auch nicht lange gedauert bis unser FC wieder die Antwort präsentierte, als der Bärenstarke Francesco Iannotti wieder den Ball erkämpfte und 3 Gegenspieler stehen ließ, hatte er noch das Auge für seinen Kapitän Stefanos Tziabazidis, der mit einem Distanzschuss aus 18m den Ball flach in die linke Ecke schoss und der Ball vom Innenpfosten ins Tor zum 2:2 (29min) kullerte.Es war schon das sechste! Saisontor für unseren Kapitän, der damit die interne Torschützenliste anführt.Schwalbenohl erspielte sich munter Chance für Chance die aber allesamt vergeben worden waren oder nicht vernünftig ausgespielt waren.Doch kurz vor Halbzeit als die meisten mit dem Kopf in der Halbzeit waren, spielte unser FC den schönsten Spielzug des Spiels heraus.Ein langer Ball vom Gegner wurde von Dawid Malaczkowski abgefangen und direkt weiter nach außen gespielt zu Dimitris Dubina, der sich den Ball nahm und sich durch das Mittelfeld tankte, dabei spielte er einen Doppelpass mit Paolo Nudo und lief den Gegnern davon, dabei sah er im Rückraum Egzon Morina und legte ihm den Ball mustergültig flach vor, Egzon hatte keine Mühe den Ball anzunehmen, den letzten Gegenspieler auszutanzen und den Ball am Torwart zum 2:3 (45min) einzuschieben, dass war zum ersten mal im Spiel die Führung für unseren FC und gleichzeitig das erste Saisontor von Egzon Morina, der zu dieser Saison neu verpflichtet worden war.In der Halbzeit wurden einige Dinge besprochen, die unserem Spielertrainer Stefano Cavati sofort auffielen.Unser FC nahm sich viel vor und spielte dementsprechend auch so...leider trug der Schein, denn als mal wieder ein Gegenspieler komplett frei zum Abschluss kam stand es auch schon 3:3 (50min). Das Spiel wurde nun etwas hektisch und es ging hin und her, es dauerte auch nicht lange bis die ersten gelben Karten auf beiden Seiten verteilt worden waren.Schwalbenohl war nicht zufrieden mit einem Unentschieden und somit fasste sich Paolo Nudo ein Herz, der sich gegen 3 Gegenspieler durchsetze und den Ball per Volley zum 3:4 (58min) in die Maschen hämmerte.Dieses Tor war purer Wille und es sollte nochmal zeigen das Schwalbenohl die 3 Punkte mitnehmen wollte.Schwalbenohl war drauf und dran die Entscheidung herbei zu rufen, als man in der 70 Minute in Unterzahl geriet! Paolo Nudo der schon Gelb verwarnt war, wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt nach wiederholtem Foulspiel.Die Mannschaft aber wusste diese Führung nicht mehr aus den Händen zu geben und beschränkte sich aufs abwehren und kontern.Vom Gegner kamen immer wieder verzweifelte Angriffe die aber nie richtig zu ende gespielt worden waren, somit war es einfach für unseren FC diese Angriffe abzuwehren.In den letzten Schlussminuten hatte man sogar noch die Chance zum 3:5 durch mehrere Chancen, die aber allesamt vergeben worden waren.Am Ende war es im großen und ganzen ein verdienter Sieg für unseren FC, der weiterhin ungeschlagen bleibt und weiterhin die volle Punktausbeute behält.

 

So kann es weitergehen !!!

 

 

kleine Info:

Am kommenden Sonntag hat unser FC Schwalbenohl Spielfrei !! 

 

__________________________________________________________________________

FC Schwalbenohl zu Gast bei der SG aus Kleusheim/Elben!!

 

Unser FC muss diesen Sonntag zum dritten mal nacheinander diese Saison auswärts spielen.Die Fahrt geht diesmal nach der Spielgemeinschaft aus Kleusheim/Elben, die letzte Saison tabellarisch auf Augenhöhe mit unserem FC war.In diesem Jahr sind die Karten neu gemischt, denn unser FC kommt mit voller Punktausbeute aus 3 Spielen und einem positiven Torverhältnis zum Gastgeber, der nach 3 Spielen erst 3 Punkte verbuchen konnte und ein negatives Torverhältnis vorzuweisen hat.Wenn man nach den Zahlen und Statistiken geht, sollte das eine machbare Aufgabe für unsere Jungs sein, dennoch sollte man gewarnt sein dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen! Ein eventueller Nachteil könnte der Rasenplatz für unsere Jungs in Elben sein, weil man es nicht gewohnt ist auf Naturrasen zu spielen.Die Leistungen in den letzten Wochen haben aber gezeigt das der FC Schwalbenohl sich vor niemanden verstecken muss! 

 

Anstoß in Elben ist um 12:45 Uhr !! 

 

___________________________________________________________________

Schwalbenohler Schützenfest in Schreibershof !!

 

Unser FC konnte am vergangenen Sonntag einen fulminanten Auswärtssieg einfahren, der sogar in der Höhe hochverdient war! Doch nun zum Spielgeschehen. Spielertrainer Stefano Cavati hatte seine Mannschaft optimal auf dieses Spiel eingestellt und man merkte es den Jungs ab der ersten Minute an.Bei regnerischem Wetter spielte sich unser FC sofort die ersten kleinen Chancen heraus und ließ dem Gastgeber aus Schreibershof nicht den Hauch einer Chance. Als das Tor nur noch eine Frage der Zeit war, unterbrach der Schiedsrichter die Partie nach 12 Minuten wegen starkem Unwetter. Die Spieler warteten über 20 Minuten in ihren Kabinen ehe der Schiedsrichter zum Wiederanpfiff bat. Wer jetzt dachte, dass würde unseren FC nach den ersten starken Minuten aus dem Rhythmus bringen, der täuschte sich. Unsere Jungs hatten sich nicht ablenken lassen vom Wetter und spielten weiter druckvoll nach vorne, bis unser Kapitän Stefanos Tziabazidis frei vor dem Tor zu Fall gebracht worden ist und es einen Elfmeter gab, den man nicht hätte pfeifen müssen. Der Gefoulte ließ es sich nicht nehmen und schob die Kugel vom Punkt ins Netz, somit stand es 0:1 für unseren FC (15min Elfmeter).Nach dem Führungstreffer verlor unser FC etwas den Faden und ließ dem Gastgeber vermehrt den Ball, was zu vielen Standards für Schreibershof führte. Nach knapp 30 gespielten Minuten war es dann soweit, als Schreibershof die Passivität unser Jungs bestrafte. Der Gastgeber bekam ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen, der auch nicht wirklich einer war und glich somit die Partie aus zum 1:1 (29min Elfmeter). Schwalbenohl konnte das aber gut verkraften, denn unsere Jungs spielten endlich wieder nach vorne, was drei Minuten später auch belohnt wurde mit dem Tor des Tages!! Als der Ball durch den gegnerischen Strafraum flog, war es unser Flügelflitzer Benny Böcher, der mit dem Rücken zum Tor stand und die Kugel mit einem Fallrückzieher ins lange Eck zum 1:2 (32min) servierte.Der Jubel war groß und man ging mit einer knappen aber verdienten Führung in die Halbzeit.In der Kabine wurden dann noch die letzten Feinheiten besprochen und es ging weiter mit der zweiten Halbzeit.Schwalbenohl kam nach der Pause sehr druckvoll raus und ließ die Kugel in den eigenen Reihen immer wieder hin und her zirkulieren, was von außen schön anzusehen war.Der Gastgeber beschränkte sich immer mehr nur noch aufs verteidigen und so war es dann, als sich über außen Diego Sganga Alvez durchsetzen konnte und unseren Spielertrainer Stefano Cavati in Szene bringen konnte, der keine Schwierigkeiten hatte die Kugel zum 1:3 (56min) einzuschieben.Unsere Jungs spielten sich in einem Rausch und man hatte Chance über Chance die aber leider alle vergeben wurden.Der Gastgeber nutze das aus und kam mit einem Konter durch unsere Abwehrreihen, wo Abwehrspieler Guiseppe D'aprille sich nicht mehr anders zu helfen wusste und den Balll unglücklich nach einer Grätsche mit der Hand im Strafraum spielte.Der Gastgeber kam so zu seinem zweiten Elfmeter und verkürzte auf 2:3 (74min Elfmeter).Unser FC bewies aber eine starke Moral und ließ sich davon nicht in die Irre führen, nun sollte eine Schlussphase folgen die es in sich hatte...nur acht Minuten später war es unser Kapitän Stefanos Tziabazidis, der sich über außen durchsetzte und unserem Spielertrainer Stefano Cavati seinem zweiten Treffer vorbereitete zum 2:4 (82min).Unser FC immer noch hungrig eroberte nach dem Anstoß sofort den Ball und so war es das Mittelfeld Duo Falk Scheel und Stefanos Tziabazidis die sich mit einem doppelten Doppelpass durchspielten und letztendlich unser Kapitän zu seinem zweitem Treffer zum 2:5 (84min) abstauben konnte.In der selben Minute konnte der Ball erneut erobert werden und als Benny Böcher den Ball in die Mitte legte, fälschte ein Abwehrspieler von Schreibershof den Ball ins eigene Tor ab und es stand schon 2:6 (84min). Für den Gastgeber ging das alles viel zu schnell und gaben sich schon längst geschlagen, als kurz vor Schluss unser Kapitän nach einer Ecke zu seinem dritten Tor kam, der keine mühe hatte den Ball aus 3m einzuköpfen zum 2:7 (90min) Endstand.

 

Ein sehr starker auftretender FC Attendorn/Schwalbenohl ließ dem Gastgeber im gesamten Spiel nicht den Hauch einer Chance irgendwas zählbares zu behalten, somit nahm unser FC die volle Ausbeute mit nach Schwalbenohl. Ein Riesenkompliment an die gesamte Mannschaft die geschlossen eine super Leistung zeigten!! Schlussmann Guiseppe Naccarato hielt bis auf die zwei Elfmeter seinen Kasten sauber, unsere Abwehrmänner um Abwehrchef Dawid Malaczkowski, Dimitris Dubina, Francesko Janotti und Guiseppe D'aprille gewannen fast jeden Zweikampf, vorallem Francesko zeigte ein bombastisches Spiel und ließ seinem Gegner keine Chance. Das Mittelfeld Trio um Kapitän Stefanos Tziabazidis, Falk Scheel und Giovanni Triventi wusste mit gefährlichen Schüssen aus der Distanz zu glänzen oder durch gefährliche Pässe in die Schnittstellen der gegnerischen Abwehr, außerdem ist zu erwähnen das Falk Scheel sein Pflichtspiel Debüt für unseren FC gab.Unsere beiden Flügelflitzer Diego Sganga Alvez und Benny Böcher liefen mal wieder ohne ende Kilometer ab und natürlich vorne drin Egzon Morina, der sich nicht zu schade war mit vollem Einsatz in jedem Zweikampf zu gehen wie unser Spielertrainer Stefano Cavati, der mal wieder mit einem Doppelpack glänzen konnte.Der am Ende eingewechselte Fabio Cofano stellte sich auch vollkommen in den Dienst der Mannschaft. 

 

So kann es weitergehen!! 

 

__________________________________________________________________________

FC Schwalbenohl zu Gast bei FC Schreibershof

 

Nach dem vergangenen Spielfreien Wochenende für unseren FC, heißt es am Sonntag wieder Kreisliga Alltag. Der Gastgeber aus Schreibershof begann die Saison perfekt mit einem Kantersieg zuhause gegen Inter Olpe und schoss dabei 11 Tore! Doch am vergangenen Wochenende musste sich der kommende Gastgeber in Elben mit 5:0 geschlagen geben.Unser FC muss sich wohl auf eine Wundertüte aus Schreibershof einstellen, die "Top oder Flop" spielen. Schwalbenohl kommt mit sechs Punkten aus zwei Meisterschaftsspielen, wenn man sich oben in der Tabelle festbeißen möchte, sollte der nächste Dreier in Schreibershof her und mit nach Schwalbenohl mitgenommen werden.

 

Anstoß in Schreibershof ist um 13 Uhr !! 

 

________________________________________________________________________

Nachbericht zur zweiten Pokalrunde !!

 

In der zweiten Pokalrunde musste sich unser FC den Gästen aus Albaum/Heinsberg mit 1:5 geschlagen geben.Das Ergebnis spiegelt aus FC Sicht leider nicht das aus, wie es wirklich war. Schwalbenohl spielte erfrischenden Offensivfußball über außen in den ersten 20 Minuten, konnte sich aber mit einem Torerfolg nicht belohnen.Die Gäste nutzten das mit ihrer ersten wirklichen Chance aus und gingen durch eine Unaufmerksamkeit der Hintermannschaft mit 0:1 (20min) in Führung.Bis zur Halbzeit verflachte das ganze Spielgeschehen etwas.Unser FC nahm sich viel für die zweite Halbzeit vor, wurde aber von den Gästen nach einer Ecke eiskalt erwischt und lag somit 0:2 (47min) zurück.Nun war Charakterstärke von allen gefragt und so nahm jeder Spieler nochmal das Herz in die Hand und versuchte alles aus sich herauszuholen...mit Erfolg! Schwalbenohl konnte diese bittere Pille schlucken und investierte viel in die Offensive, was aber dem Gegner immer wieder zu gefährlichen Konter einlud.In der 66 min war es dann endlich soweit als unser Flügelflitzer Benny Böcher sich über außen durchsetzte und den Ball flach und scharf zum 1:2 ins linke eck schob! Nun hatte man wieder Hoffnung das Spiel endgültig zu drehen und unser FC hatte nach dem Anschlusstreffer im Minutentakt vier, fünf gute Chancen um den Ausgleich zu erzielen was allerdings immer knapp scheiterte.Als das Tor förmlich in der Luft lag, konnte sich der Gast mit einen ihrer wenigen Kontern durchsetzen und bekam einen Elfmeter zugesprochen den man nicht hätte pfeifen müssen! Mit dem 1:3 der Gäste (Elfmeter 72min) bekam unser FC den "Genickbruch".Das 1:4 (78min) und das 1:5 (90min) waren nur noch Ergebniskosmetik.In diesem Spiel war viel mehr drin schade für unsere Jungs, die mal wieder alles gegeben haben!!! Ihr könnt trozdem stolz auf euch sein, auch wenn die Enttäuschung riesengroß nach Abpfiff war...

 

Der FC Attendorn/Schwalbenohl gratuliert der SG Albaum/Heinsberg zum weiterkommen im Kreispokal und wünscht weiterhin viel Erfolg. 

 

____________________________________________________________________________

Schwalbenohl gastiert B-Ligist SG Albaum/Heinsberg !!!!!

 

Im Krombacher Pokal steht die 2.Runde an.Auch Schwalbenohl ist dabei und empfängt die SG aus Albaum/Heinsberg.Der Gast ist zuletzt nicht gut in der neuen Saison gestartet und konnte aus den ersten beiden Spielen keine Punkte auf seinen Konto buchen.Trotzdem ist es ein Gegner der nicht zu unterschätzen gilt, in der ersten Pokalrunde schlug die SG die SG Saalhausen/Oberhundem auch B-Ligist mit einen satten 8:2.Schwalbenohl ist im gegensatz in der Kreisliga C gut in die Saison gestartet und aus 2 Spielen konnte mann 6 Punkte einfahren und ist momentan auf den 2 Tabellenplatz punktgleich mit LWL II .Mann muss an sich glauben und die wenigen Chancen die mann bekommt ausnutzen wie gegen A-Ligist SV Hillmicke.Und wie es so schön heisst"Im Pokal ist immer alles möglich".Der FC ist erfreut die zweite Runde erreicht zu haben,und vielleicht mit ein bißchen Glück schafft man noch eine Sensation.Die heimischen Fans und der Verein würde nichts dagegen haben.

 

Anstoß ist um 19:00 Uhr im Schwalbenohl !!!!!!!

 

Wir laden jeden FC Fan ein unsere Jungs zu unterstützen !!!!!!

Für das Leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt !!!!!!!!!!!


Spiel gedreht !!! Schwalbenohl siegt auch gegen Inter Olpe !!!

 

Hart erkämpfter Auswärtssieg für den FC Attendorn-Schwalbenohl.Bei der Inter aus Olpe setzte sich das Team von Trainer Stefano Cavati am Sonntag nach einem 0:2 Pausenrückstand noch mit 3:2 durch.Inter Olpe brachte sich in der ersten Halbzeit in 5.min mit 2:0 in Führung durch schwere Fehler in der Defensive.Nur Schlussman Papa verhinderte schlimmeres und verletzte sich sogar kurz vor Halbzeitpfiff als der Stürmer von Inter Olpe mit beiden Beinen voraus zum Ball rutschte aber unseren Schlussmann ins Knie flog anstatt den Ball zu treffen.Papa musste verletzt ausgewechselt werden (erste Entwarnungen kamen gestern Abend schon aus dem Krankenhaus in Attendorn Glück gehabt nur starke Prellung ).

 

In der zweiten Halbzeit musste sich Dennis Afragola umziehen und ins Tor gehen,Trainer Cavati musste einiges umstellen um jetzt nicht komplett unterzugehen.Die Umstellung der Mannschaft war sehr positiv jeder wusste sofort was zu tuen war in der 62 .Spielminute war es Egzon Morina der seinen Trainer Cavati durch einer wunderbaren Flanke in Szene bringt und der den Anschlusstreffer selbst erzielte.Jetzt Schwalbenohl mit pressingfussball Inter keine Luft zum Atmen gab,in Minuten Takten erspielte sich der FC gute Chancen für den Ausgleich. Triventi und Sganga-Alvez waren nicht mehr zu stoppen und wenn nur über Fouls,die beiden kleinen wirbelten in den Strafraum des Gegner Alvez wird zu boden gerissen und Captain Tziabazidis ließ es sich nicht nehmen und verwandelte ohne Probleme den Elfmeter 2:2.Jetzt brach Inter ausseinander und war viel mehr mit sich selbst zu kämpfen als mit dem Spiel,aber Schwalbenohl presste weiter so dass es wieder Trainer Cavati mit einen Flugkopfball nach einer Zuckerflanke vom starken Nils Meudt in der 90.min dann das 2:3 erzielte,und somit den Endstand.

 

"GROSSES KOMPLIMENT AN DER MANNSCHAFT" Wir haben nahtlos an die Leistung der letzten Wochen angeknüpft und sogar noch eine Schippe draufgelegt“, freute sich Cavati nach Schlusspfiff über den zweiten Saisonsieg. „In der ersten Halbzeit konnten wir unsere Möglichkeiten noch nicht nutzen. Im Wissen, dass wir die Überlegenheit ummünzen können, haben wir aber die Ruhe bewahrt und uns im zweiten Durchgang belohnt“, analysierte der FC-Coach.Jetzt steht das Pokalspiel gegen Albaum an, wir gehen mit viel Selbstvertrauen ins Spiel"und haben nicht vor uns schon geschlagen zu geben,wir haben es gegen Hillmicke A-Ligist gezeigt das im Fussball alles passieren kann.

 


FC Schwalbenohl zu Gast bei Inter Olpe !!!

 

FC reist am morgigen Sonntag zu der Inter aus Olpe.Im ersten Heimspiel konnte die Cavati Elf den ersten dreier einfahren.Jetzt kommt das erste Auswärtsspiel für unsern FC,und mann muss sich steigern wenn man auswärts gewinnen will.Inter Olpe verlor leztes Wochenende mit 1:11 aber daran sollte mann sich nicht richten.Inter Olpe spielt mit vielen erfahrenen Spielern und darf nicht unterschätzt werden.Wenn mann die Hausaufgaben hochonzentriert erledigt,dann könnte mann die nächsten Punkte mit nach Schwalbenohl nehmen und sich eine vernünftige Ausgangslage erstellen.

 

Anstoß ist um 15:00 Uhr in Altenkleusheim !!!!


Neue Trikots von Eiscafe La Perla

FC mit Auftaktsieg dank Meudt !!!!!!

 

FC gewinnt erstes Heimspiel der neuen Saison 2016/17.In einem schwachen Spiel gegen die Drittvertretung aus Drolshagen tat sich die Mannschaft von Stefano Cavati ziemlich schwer,trotzdem behielt mann die ersten drei Punkte in Schwalbenohl.In der ersten Halbzeit war wenig von unseren Jungs zu sehen und das spiel verflachte von beiden Seiten,Drolshagen mit etwas besseren Szenen aber auch nichts Ganzes.In der zweiten Halbzeit brachte Schwalbenohl ein bisschen mehr Schwung ins Spiel und spielte sich immer weiter nach vorne,was aber auch Drolshagen zu Kontern wieder einlud.In der 70.Spielminute war dann Schlussmann Papa der Schwalbenohl noch im Spiel hielt als er den Ball aus den Winkel pflückte wie eins Buffon.In der 83.Spielminute wusste Trainer Cavati das er nur noch eins machen konnte,undzwar Nils Meudt einzuwechseln.Joker Nils Meudt Kopfballungeheuer der keine 30 sek.auf den Platz war tat dann auch seinen Trainer den gefallen und verwandelte den Freistoß von Benny Boecher per Kopfball ins Netz 1:0,jetzt musste mann Meudt mit den Lasso einholen.Am Ende ein dreckiger Sieg der aber Schwalbenohl die ersten drei Punkte aufs Konto gutschreiben kann.


Endlich geht es wieder los !!!!!!!

 

FC gastiert am Wochenende die drittvertretung aus Drolshagen.Aus einer duchwachsener Vorbereitung kommt die Mannschaft von Neu-Trainer Stefano Cavati,zwar mit nicht so schönen Ergebnissen in den Freundschaftspielen aber nach der Pleite gegen Rode bekam die Cavati-Elf noch die Kurve und gewann im Pokal gegen A-Ligist Hillmicke.Im letzten Vorbereitungsspiel dann gegen Aufsteiger RW Ostentrop/Schönholthausen gewann mann mit einer starken Vorstellung mit 2:4 .Jetzt am Sonntag geht es dann endlich wieder los und die Saison 2016/17 kann beginnen.Anstoß ist um 15:00 Uhr im Schwalbenohl.


Stefano Cavati fühlt sich als wäre er nie weg gewesen !!!!

 

Die neue Saison steht vor der Tür und wir haben unseren Neuen Trainer Stefano Cavati mal befragt,hier sind seine Ideen und Vorstellungen zur neuen Saison 2016/17.

 

Wie fühlst du dich bei Schwalbenohl und was sind deine Ziele ?

Ich fühle mich wohl,als wenn ich nie weg war! Der alte Kern ist noch da,dass macht es leichter.

Aber gut ist das ein neuer Junger Kern an talentierten Spielern vorhanden ist ! Meine Ziele sind diesen neuen Kern weiter zu entwickeln und auf ein höheres Niveu zu bringen .

 

Wie ist in deinen Augen die Vorbereitung verlaufen ?

Die Vorbereitung war Klasse,der Ehrgeiz und Wille war bei allen zu sehen.Die Testspiele waren nicht optimal,aufgrund Taktischer Versuche und vieler Ausfälle erwartungsgemäß.Ich denke die Mannschaft und das Team Spirit ist zusammen gewachsen,was wichtig ist für eine erfolgreiche Zukunft.

 

Wie hast du die erste Pokalrunde erlebt?

Da ich immer Positiv denke und weiss was wir für ein Potenzial haben,war es für mich im Vorfeld schon ein 50:50 Spiel gerade weil wir ein Heimspiel hatten.Nach der derben Rode Packung wurde mir mullmig aber wir haben und gut eingestellt und  so länger das Spiel dauerte wussten wir das was zu holen ist und das unseren Chancen kommen.An diesen Tag passte einfach alles zusammen,so dass wir auch verdient in die 2.Runde gekommen sind.

 

 

Wer ist deiner Meinung Favorit dieses Jahr in unserer Gruppe dieses Jahr ?

Favorit sind Oberveischede,LWL,Gerlingen und wir,wenn wir einigermßen von Verletzungen verschont bleiben und die Mannschaft diese Einstellung beibehält.

 


Schwalbenohl kickt A-Ligist SV Hillmicke in der ersten Pokalrunde raus !!!

 

Schwalbenohl. Für die erste große Überraschung in der 1.Pokalrunde des Krombacher Pokal sorgte gestern Abend unser FC Attendorn-Schwalbenohl um 21.22 Uhr war es perfekt. Mit einem 1:0 (0:0)-Sieg gegen den favorisierten A-Ligisten SV Hillmicke zog C-Ligist FC Attendorn-Schwalbenohl eine Runde weiter.Riesengroß war der Jubel im Schwalbenohl nach dem Abpfiff von Schiedsrichter Christoph Hömberg. Lautstark feierte der krasse Außenseiter seinen Coup gegen den zwei Klassen höher spielenden Gegner. Und dieser Triumph war nach der prächtigen Vorstellung  der Platzherren durchaus verdient,während der Gegner maßlos enttäuschte.Gerade in der zweiten Halbzeit war das eine ganz starke Leistung unserer Mannschaft. Torhüter Francesco Papa hat seine Sache ausgezeichnet gemacht und seine Vorderleute haben kaum zwingende Chancen der Hillmecker zugelassen“, freute sich auch FC-Vorsitzender Salvatore Sangiorgio über den nicht unbedingt erwarteten weiterkommen der Cavati-Elf. Nach viel Leerlauf auf beiden Seiten in den ersten 45 Minuten schloss Paolo Nudo durch ein tolles Solo zur 1:0-Führung ab (78.min), Mannschaftskamerad Diego Sganga-Alvez lief kurz vorher alleine aufs Tor als er im 16er von den Beinen gezogen wird und der Schiedsrichter ein glasklaren Elfmeter nicht gegeben hatte.

 

Ein hochverdienter Sieg für unsere Jungs gegen den zwei-Ligen höher spielenden SV Hillmicke.

Jetzt kann mann weiter träumen,und wie es im Fussball schön heisst Fussball ist ein Teamsport und das haben unsere Jungs gestern Abend gezeigt.

 

 

Ein ganz Großes Kompliment dafür !!!!!!

 

 

 

 


FC empfängt SV Hillmicke !!!!

 

Am kommenden Mittwoch 3.August empfängt unser FC den A-Ligist aus Hillmicke.Anstoßzeit ist um 19:30 Uhr.Nach vier Wochen Vorbereitung auf die neue Saison 2016/17 kommt das erste Pflichtspiel für unsere Jungs.SV Hillmicke geht als ganz klarer Favorit in die Partie.

Aber im Pokal ist immer alles möglich.

 

Unsere Jungs hoffen auf  zahlreiche Unterstützung,für das Leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.!!!!!!


Keine Chance für FC auf dem Stadtpokal !!!!

 

Am Mittwochabend spielte unser FC im ersten Spiel der Gruppe gegen den Favoriten SV 04 Attendorn,dabei versuchte unsere Mannschaft lange gegen zu halten aber am Ende gewann klar der SV 04 Attendorn

mit 8:0.

 

Im zweiten Gruppenspiel spielte der FC gegen den Aufsteiger und Ausrichter SV Listerscheid, aber auch hier setzte sich die Mannschaft von Neu-Trainer Stefano Cavati nicht richtig durch und verlor mit 4:0.

 

Fazit: Jede Menge arbeit für unsere Jungs in der übrig gebliebenen Vorbereitung !!!!

 

 

 

 


FC Attendorn-Schwalbenohl präsentiert sechs Neuzugänge für die neue Saison 2016/17

Torwart:

Francesco Papa

 

Torwart:

Jurij Schmelz


Abwehr:

Marc Bon

Mittelfeld:

Egzon Morina


Mittelfeld:

Falk Scheel

Stürmer:

Fabio Cofano

 



   Krombacher-Pokal Auslosung !!!!

Dieses Jahr heißt es gegen A-Ligist SV Hillmicke in der ersten Runde des Krombacher-Pokal zu bestehen eine schwere aber machbare Aufgabe,vor eigenen Publikum möchte der FC sich in die zweite Runde kämpfen.